Go To Top

Schulmaterial- und Musikinstrumentsspenden  

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Bewohner der Region Ccollpa hatten sich ebenso das Ziel gesetzt, ihre traditionelle Musik (banda típica) zu fördern und diese in den Schulunterricht zu integrieren. So wurden 2011 mit Hilfe der Süßen Hoffnung e.V. Musikinstrumente, wie  Panflöten, Trommeln und  Trompeten gekauft. Vorübergehend konnte ein Musiklehrer engagiert werden, der den Schülern typische Musikstücke der Region beibrachte. Zukünftig wird ein Musiklehrer gesucht, der kontinuierlich Unterricht geben kann. Vielleicht ist es zukünftig möglich für diese Aufgabe einen Freiwilligendienstleistenden zu gewinnen?

Das Projekt wurde im Rahmen der dm-Initiative „Ideen – Initiative – Zukunft“ mit 250,00 €. ausgezeichnet.

 

 

 

     

 

 

Steckbrief
 Zeitraum  2011
 Ort  Ccolpa
 Gesamtkosten  1400 €
 Zielgruppe  Bergbewohner aus den Anden
 Verantwortliche  Nikola Wachter

 

Das kleine Andendorf Ccollpa liegt auf 3500 m Höhe und kann nur mit Pferden oder Kleinbussen über Feldwege erreicht werden. Vor Ort gibt es keine gut ausgebaute Sekundarschule, sodass die Kinder schon mit 11 Jahren alleine in große Städte ziehen, wo sie arbeiten und abends zur Schule gehen. Dort leben sie meist in den ärmsten Stadtteilen. Viele sehen ihre Familien oft jahrelang nicht, tragen psychische Schäden davon und brechen ihre Schulausbildung ab. Sie kehren so in ihre Dörfer zurück, ohne sich für die Anliegen und Rechte des Dorfes einsetzen zu können und ohne sich in anderen wichtigen Bereichen, wie Gesundheit und Umwelt weiterzubilden.

Die Regierung hat eine kontinuierliche Unterstützung der Sekundarstufe zugesagt, sofern sich diese als funktionsfähig erweist. Daher haben wir die Schule 2011 mit Schulmaterial unterstützt, das beispielsweise Landkarten, Lexika oder Schulbücher miteinschloss.

 
 

Showcases

Background Image

Header Color

:

Content Color

: